Linksextremer Straßenterror in Berlin ‪#‎Rigaer‬ ‪#‎Rigaer94‬


image_print

#Rigaer #Rigaer94 #hafenstrasse #chaoten #strassenterror
Kurt und 2 weitere Personen sind nach der Durchsuchung des linksautonom besetzten Hauses Rigaer Str. 94 in Berlin vom Vortag, bei welcher eine große Menge an Waffen, Steinen und anderen Randale-Instrumenten gefunden wurden, vor das Haus, um mal nach den „linken“ zu schauen… Dort wurden sie sofort nachdem gesehen wurde, dass dort eine Kamera aufgebaut wurde von 8 vermummten Personen mit Eisenstangen angegriffen. Das wäre vermutlich jedem Kamerateam dort auch passiert. Das sind rechtsfreie Räume, welche seit Jahrzehnten in Berlin geduldet und hofiert werden…
Auf der linksextremistischen Internetseite „indymedia“ liest sich das so: „Ein paar irre rechte wollten in der Rigaer filmen… Ging nicht lange gut.“
Wobei heutzutage JEDER als „rechter“ abgestempelt wird, der sich kritisch äußert. Auch unabhängig davon muss doch JEDER Mensch überall langlaufen dürfen, ohne in der Gefahr zu schweben, zusammengeschlagen zu werden… Ist dies nicht gewährleistet, handelt es sich um rechtsfreie Räume, wie z. B. in Leipzig Connewitz. #le1212
Ist die Stadtverwaltung von Halle daran interessiert, solche Stadtteile, in welchen es keine Achtung vor jeglichem Recht und Gesetz gibt, in Halle zu tolerieren oder gar zu züchten? Oder was soll die Tolerierung einer Besetzung von Häusern durch Linksextremisten in die Bevölkerung signalisieren?


One Comment

  1. Pingback: LinX vs. Links | Terraherz

Kommentar verfassen