Leipziger Schaben organisierten Großdemo gegen Sachsen – 80 Teilnehmer


image_print

Es sollte eine Großdemo gegen „sächsische Verhältnisse“ werden, ein parteiübergreifender Protest gegen die hierzulande allmächtige CDU. Doch am Montagabend verloren sich gerade mal 80 Leute im verregneten Leipzig – begleitet von 90 Polizisten!

„Druck machen. Für ein anderes Sachsen“ – unter diesem Motto hatte ein breites Bündnis aus SPD, Grünen, Linken, Gewerkschaften und linken Gruppen am Abend zur Großdemo in Leipzig aufgerufen. Die Parteien schickten ihr sächsisches Spitzenpersonal als Redner – Linken-Chef Rico Gebhardt, Grünen-Vorsitzender Jürgen Kasek und die SPD-Generalsekretärin Daniela Kolbe.

Wer hingegen fehlte, das waren die Massen. 1000 Teilnehmer hatten die Organisatoren angemeldet.

weiter auf tag24.de

Protst braucht Druck

wertvolleralsgold


Kommentar verfassen