Land Thüringen ändert Gesetz: Kommunen müssen Flüchtlinge unterbringen


#refugeeswelcome #flüchtlinge

160210-kommunen

Erfurt. Demnach müssen Städte und Gemeinden bei einem Unterbringungsnotstand dulden, dass ihnen die Kreise Asylbewerber zuweisen. Eine solche Pflicht bestand zuvor nicht. Nach Angaben des Migrationsministeriums sollen damit «kurzfristig humanitäre Notlagen» abgewendet werden. Außerdem wolle Thüringen damit flexibler auf steigende Flüchtlingszahlen reagieren.

Volltext auf Thüringer Allgemeine


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren