Lammert: Die Bürger sehen die Vorzüge der Parteien nicht


Klar, wenn man in einer solchen kriminellen Vereinigung ist, die von Rechts wegen, eben weil es eine Partei ist, nicht für kriminelle Aktivitäten (als kriminelle Vereinigung) bestraft werden kann, kann man von den Vorzügen einer Partei faseln. Aber WIR BÜRGER müssen für Eure Gangs bezahlen UND DAS NICHT ZU KNAPP…

krimminelle-vereinigung

Bundestagspräsident Norbert Lammert nimmt die politischen Parteien gegen Kritik in Schutz. Die Bürger nähmen die erbrachten Leistungen der Parteien nur kaum wahr. Das sei der Grund für Wahlmüdigkeit und Politikverdrossenheit. 

Am Mittwoch in Lübeck hielt Bundestagspräsident Norbert Lammert (67, CDU) auf Einladung des Willy-Brandt-Hauses die diesjährige Willy-Brandt-Rede zum Thema „Parteiendemokratie – Herausforderungen und Perspektiven“.

Dabei wies Norbert Lammert den Vorwurf gegen die politischen Parteien zurück, dass sie für die Wahlmüdigkeit und Politikverdrossenheit der Bürger verantwortlich sind. Vielmehr habe sich die Wahrnehmung der Bürger in den letzten Jahren stark verändert, zitieren ihn die Kieler Nachrichten.

Norbert Lammert gegen die falsche Wahrnehmung

Es gebe vermutlich keine zweite politische Institution in Deutschland, bei der die tatsächlich erbrachte Leistung und die von den Bürgern wahrgenommene Leistung so weit auseinanderliegen wie bei den politischen Parteien, sagte Norbert Lammert.

weiter auf berlinournal.biz

Protst braucht Druck

verpissteuch

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren