Kindesmissbrauch verheimlicht


Und wieder einmal wurde aus angeblichen Gründen des Opferschutzes eine Vergewaltigung durch Moslems verheimlicht… Das sind doch keine Einzelfälle mehr…

Ein neunjähriger syrischer Junge wurde von einem 17-Jährigen aus dem Irak vergewaltigt. Oldenburger Behörden hielten die Information bewusst zurück – eigenen Angaben zufolge aus Opferschutz.
OLDENBURG/HANNOVERSchwere Straftat in einer Oldenburger Flüchtlingsunterkunft: Ein neunjähriger syrischer Junge wurde von einem 17-Jährigen aus dem Irak vergewaltigt. Der Junge wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Vorfall ereignete sich bereits an Pfingsten. Noch am gleichen Wochenende erging Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter und dessen Onkel, der „Schmiere“ gestanden haben soll. Doch die Polizei verschwieg die Tat in einem Schulgebäude.

Quelle: http://www.nwzonline.de/blaulicht/kindesmissbrauch-verheimlicht_a_31,0,710906344.html


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren