Ja, Merkel hat Maria indirekt mit getötet!


Ja, klar. Was sonst? Ohne das dämliche #wirschaffendas der irren Kanzlerin wäre Maria noch am Leben. Ohne den Rechtsbruch und der Ermöglichung des Einfallens von Millionen Islamisten in dieses Land, unter welchen zweifellos auch HUNDERTTAUSENDE Kriminelle sind, wäre Maria nicht von einem dieser „Flüchtlinge“ vergewaltigt und ersäuft worden. Wo ist der Skandal? Daran gibt es nichts zu rütteln. #Grenzendicht!

Die AfD-Politikerin Alice Weidel erhob in der Talkshow „Maischberger“ schwere Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel. Auf die Frage der Moderatorin, ob die Bundeskanzlerin für den Sexualmord in Freiburg verantwortlich sei, antwortet sie: „Selbstverständlich ist sie das, indirekt.“

Weidel reichten also exakt fünf Worte, um bei „Maischberger“ für einen Eklat zu sorgen.

Der Staat verzichte ohne Not darauf, zwischen Einwanderung und Asyl zu differenzieren und die EU-Außengrenzen zu schützen, sagte die AfD-Frau weiter. „Jeder Tod, der durch einen Flüchtling verursacht wird, ist ein Tod zu viel.“

Quelle: huffingtonpost.de

Wir brauchen hier keine Vergewaltiger: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren