Islam ist eine der gefährlichsten Ideologien der Welt


image_print

islamtoetlich

Für den bayerischen Innenminister ist der politische Islam eine der „gefährlichsten Ideologien weltweit“. Man müsse die „Demokratie wehrhaft verteidigen“ und die „Grundwerte der Freiheit“ hochhalten.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sieht eine der „gefährlichsten Ideologien weltweit“ im politischen Islam. „Es geht dabei nicht nur um Terroranschläge, sondern auch um die totalitäre Ideologie der Vereinigung von staatlicher und religiöser Macht. Mit dieser Bedrohung müssen wir uns auseinandersetzen“, sagte Herrmann der „Welt“.

„Wir sind gefordert, unsere Demokratie wehrhaft zu verteidigen und unsere Grundwerte der Freiheit hochzuhalten“, sagte der CSU-Politiker weiter. Die Gesellschaft darf nach Ansicht Herrmanns nicht von ihren Grundwerten abrücken. „Es geht nicht, dass ein Weihnachtsmarkt in Lichterfest umbenannt wird. Oder dass es nur noch Schulverpflegung ohne Schweinefleisch gibt. Eine staatliche Amtsträgerin kann natürlich nicht Kopftuch tragen, genauso wie eine Zeugin bei Gericht nicht vollverschleiert auftreten darf“, sagte Herrmann. Das seien Fragen, die eine hohe Symbolkraft dafür hätten, wohin sich die Gesellschaft entwickele. „Die Menschen müssen spüren, dass wir auch vor aggressivem Islamismus nicht zurückweichen“, sagte Herrmann.

weiter auf contra-magazin.com

Werbung: passendes Shirt (Klick auf das Bild)

fngerweg


Kommentar verfassen