In Deutschland geschlossene Kinderehen sollen mit Verwarn- oder Bußgeld sanktioniert werden


image_print

Die verarschen uns. Aus dem Innenministerium kommt jetzt der Vorschlag, Imame, welche in ihren Kasernen illegale Kinderehen schließen, mit einem Verwarn- oder Bußgeld zu belegen. Warum reichen nicht gleich 3 Allahu Akbars zu beten? Diese Bußgelder werden von dem Geld beglichen, welche wir Steuerzahler vorher als Fördergelder an die Islamverbände bezahlen, also ist das überhaupt keine Sanktion. Richtigerweise wäre, den betreffenden Imam sofort zu verhaften und ggf. MIT seiner kompletten Familie auszuweisen, weil er das Integrationsprinzip NICHT verstanden hat…

kinderehen

Von Imamen in Deutschland geschlossene Kinderehen sollen verboten und die Geistlichen in solchen Fällen mit Bußgeldern belegt werden. Das schlägt das Bundesinnenministerium nach Informationen der „Welt“ vor. In Moscheen dürften Imame dann keine Heiratsrituale mehr mit minderjährigen Mädchen vollziehen. Im Gespräch ist dem Bericht zufolge ein Bußgeld von bis zu 1000 Euro.

Quelle: Spiegel.de

Protst braucht Druck

wozutierversuche


Kommentar verfassen