Horrorclowns höhere Priorität als Flüchtlingskriminalität


image_print

demaiziere

Nach den Angriffen sogenannter Horror-Clowns schaltet sich nun auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (62, CDU) ein!

Die Behörden müssten „solche Entwicklungen möglichst früh bekämpfen und den Tätern hart und mit null Toleranz entgegentreten“, sagte de Maizière der „Freien Presse“ aus Chemnitz. Andernfalls fühlten sich Nachahmer möglicherweise ermutigt, gab er zu bedenken.

„Wenn Menschen massiv mit Gewalt bedroht werden, kann das strafbar sein“, warnte de Maizière. „Das hat nichts mehr mit harmlosen Halloween-Bräuchen zu tun.“

weiter auf bild.de

Protst braucht Druck

sowasesseich


One Comment

Kommentar verfassen