Gossenjournaillismus vs. Aufklärung


image_print

#mietmäuler vs. #aufklärer

gossenjournaillismus

Der Spiegel (Print) versucht, mit üblen Diffamierungskampagnen Leser zu gewinnen. Hier wird gerade auftragsgemäß gegen die Konkurrenz der Etablierten gehetzt, um deren Plätze an der steuerlich alimentierten Futtertrögen zu sichern.

Eben zufällig gesehen, dass unsere Seite (über 16.000 Fans) fast genauso eine hohe Reichweite („talking abouts“/“reden über“) hat wie die des „Spiegels“ (Print – über 300.000 Fans) – Die Online-Redax des Magazins versteht sich besser auf das FB-Marketing.

Gleich mal den Schnellcheck bei unseren regionalen Seiten gemacht. Halle Spektrum schwächelt gerade mit 8000 „Reden über“ (bei knapp 50.000 Fans). Die überregionale bundesländerübergreifende Seite der Freiheit, hat sich erholt. Aktuell 17.800 „Reden über“ bei 55.000 Fans. Vermutlich hat deren alter Social-Media-Verantwortliche einen ordentlichen Einlauf bekommen oder wurde ausgewechselt. Deren hallenser Regionalseite dümpelt ein wenig bei 1.600 „Reden über“ bei 4.800 Fans.

Alles in Allem sind Wir mit Halle-Leaks die im Moment reichweitestärkste Seite der Stadt, was einige zum sprichwörtlichen Wahnsinn treibt.

Und das ist gut so 😀

Zur Erinnerung – Ihr findet uns auf:

#Facebook : http://fb.com/halle-leaks.de
#VK : http://vk.com/halle_leaks
#WordPress : http://www.blog.halle-leaks.de
#Tumblr : http://halle-leaks.tumblr.com/
#Twitter : https://twitter.com/Halle_Leaks

TEILEN – FOLGEN – FAN WERDEN!

 


2 Comments

Kommentar verfassen