Gabriel will sich mit TTIP nun doch nicht beeilen


Klar, Fat (das Pack) Siggi fürchtet um die Prozente bei der Bundestagswahl 2017. Hoffentlich sinken die Verbrecher der Arbeiterverräterpartei noch unter 5 %… Narürlich müssten, um die Stimmen nicht der CDU – die genauso schäbig ist – zukommen zu lassen, Alternativen stärker werden…

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat den Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei denFreihandelsverhandlungen der EU mit den USAkritisiert und vor Eile gewarnt. „Es war falsch, dass die Bundeskanzlerin im Überschwang vor dem Obama-Besuch in Deutschland gesagt hat, wir können die Verhandlungen in jedem Fall in diesem Jahr abschließen – und das jetzt noch mal wiederholt hat“, sagte der Vizekanzler den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland.

weiter auf: http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-05/gabriel-merkel-ttip-investorenschutz-g7


One Comment

Kommentar verfassen