Freiheit wartet auf Antwort „wie schussfähig“ Adrians Waffe war


wieschussf

„Es stellt sich die frage, wie schussfähig die Waffe war.“ Hä, so wie bei einer Schwangerschaft, wie schwanger eine Frau sei? Das ist eine Ja/Nein-Frage, entweder war die Waffe schussfähig oder nicht und diese Frage ist doch sofort zu beantworten UND muss nicht in Wochen geklärt werden. Es wäre keine Schreckschusspistole, sonden ein Revolver… Wie bitte? Es war kein Matchbox-Auto sondern ein Mercedes… Mercedes gibt es auch als Matchbox-Autos, wie es Revolver auch als Schreckschusswaffen gibt. Und klar kann man aus Schreckschusswaffen auch einen Schuss abgeben, einen Schreckschuss…. Gibt es bei den Polizisten nun eine Schusswunde oder nicht? Diese Fragen können doch sofort mit Ja oder Nein beantwortet werden, warum eiert Ihr da so rum, Ihr verdammten Mietmäuler!

Ein Augenzeuge beschrieb das so: „Augenzeugenbericht: Der Notruf kam von mir ich sah wie Adrian zu Boden ging und dachte jetzt erschießen die mich auch also rannte ich zum Telefon. Ich hatte keine Zeit zum nachdenken, wir wurden alle zu Boden gerungen fixiert und geschlagen. Handys wurden geklaut alles was nach Kamera aussieht und wir waren lange gefesselt. Adrian ist im Krankenhaus. 4 Angreifer standen ihm gegenüber. Sie brüllten ihn an und er sie. Einer der vermummten eröffnete mit 2 schnellen Schüssen das Feuer. Adrian feuerte dann aus Reflex zurück dann folgten weitere Schüsse auf ihn. Er hatte keine scharfe Waffe. Von den Angreifern war keiner verletzt. Helft mit die Wahrheit zu verbreiten. Die Medien versuchen alles um das zu verhindern. Daher die vielen Berichte.“

Freiheit-Text auf: http://bit.ly/2bUucYV

Kauft dieses Dreckblatt einfach nicht mehr. Wenn Ihr wen kennt, der es wirklich noch abonniert hat, dann gebt ihm diesen Link:

Hier MZ-Abo kündigen

 


6 Comments

  1. Pingback: Adrian ist seit Freitag außer Lebensgefahr | halle-leaks.de Blog

  2. Wilhelm-

    es war nach allen gelesenen Informationen einfach eine überschrittene Notwehr!Die SEK kann das nicht mehr verheimlichen!Denn es wurde vom Gerichtsvollzieher bestimmt große Ängste vorgetäuscht!!!Es war ja bestimmt nicht der erste Einsatz?Man wollte von vornherein nur seine eigene Schuld nicht zugeben!Man hat einen Grund gesucht,-und ihn gefunden!Gott sei Dank Adrian Lebt!?GUTE BESSERUNG!!!

  3. Jürgen

    Bin froh, dass Adrian außer Lebensgefahr ist. Adrian ist für mich ein Held und Märtyrer. Warum? Er ist als erster den Weg für Wahrheit und Gerechtigkeit bis zum Ende gegangen. Alles was er gesagt hat, waren keine Lippenbekenntnisse und er hat uns gezeigt in welcher Gesellschaft wir leben. Wir werden von einer Behördenmafia versklavt und beraubt. Was er in seinen Videos behauptet stimmt, man kann man in den Gesetzbüchern nachlesen (www.dejure.de).
    Nichts fürchten sie mehr als die Wahrheit.

Kommentar verfassen