„Flüchtlings-Helfer“ Für diese Abzocker beginnt das große Jammern


image_print

Es ist so einfach, als „Flüchtlings-Helfer“ sich die Taschen vollzumachen auf kosten von Millionen ehrlicher Arbeiter und Angestellter, die dieses mühelos verteilte Geld an die Gutmensch-Abzocker erarbeiten müssen. Jetzt beginnt in der #Flüchtlingsindustrie das große Jammern, weil die Vereinsmafia es natürlich nicht mehr begründen kann, warum sie weiterhin diese Milliarden einstecken sollen, obwohl weniger Neubürger durchgelassen werden… (An diesem Rückgang haben Merkel und die anderen Politverbrecher keinen Verdienst, das sind unsere östlichen Nachbarn, die uns helfen!)

Schlechte Nachrichten für Flüchtlingshelfer in Ostwestfalen-Lippe so kurz vor Weihnachten! In den nächsten Wochen sollen viele in der Region ihren Job verlieren.

Die Bezirksregierung Detmold hatte für insgesamt sieben Unterkünfte neue Dienstleister ausgeschrieben. Der Grund: Die Verträge mit den bisherigen Organisationen liefen aus. Eine Neuausschreibung ist gesetzlich vorgeschrieben.

In den Landesunterkünften in Bielefeld, Bad Driburg und Oerlinghausen steht jetzt der Wechsel bevor, wie die Bezirksregierung mitteilte. Mit der Übernahme müssen laut WDR gut 200 Helfer das aufgeben, was für sie mehr als nur ein Job ist!

Quelle: tag.24.de

Den Asyl-Irrsinn beenden: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2

 


Kommentar verfassen