Flüchtlinge verprügeln Rentner-Pärchen, weil sie Deutsche sind


Ein Ehepaar wurde am frühen Sonntag, dem 1. Weihnachtsfeiertag, in der Philippsruher Allee von einem etwa 25 Jahre alten und 1,90 Meter großen Mann geschlagen und getreten; der 63-jährige Ehemann musste anschließend in einem Krankenhaus behandelt werden. Gegen 0.50 Uhr kam das Paar aus dem Jazz-Keller und ging in Richtung Schloss zum Auto. Kurz vor der Kinzigbrücke kam von hinten der Angreifer, der in einer ausländischen Sprache vor sich hin redete oder sang. Auf gleicher Höhe fragte der Täter in gebrochenem Deutsch die Frau, ob sie Deutsche sei. Als die 65-Jährige dies bejahte, schlug ihr der Mann unvermittelt ins Gesicht. Als der Ehegatte dazwischen ging, wurde er mehrfach auf den Kopf geschlagen und am Boden liegend getreten.

weiter auf politikstube.com

Den Asylterror beenden: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


2 Comments

  1. Friedel Rueb

    das Gesamte Parteien Szenario sollten wir ignorieren denn Fachleute gehen in die Wirtschaft wo sie nicht gleich mit den Politischen Anfängern gleich gestellt werden und ihren Wert der Gemeinschaft zu gute lassen können , alle Parteien raus aus dem Bundes Haus und Gelernte Fachleute rein dann ergibt sich ein normaler Gegenseitlicher Abeits Wille und alles realisiert sich im Erfolg .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.