Flüchtling heuchelt Hilfe und raubt 85-jähriger die Rente


rollstuhl-rentnerin

Zu einem besonders dreisten Fall kam es ebenfalls am 10.11.2016 gegen 11:00 Uhr im Bereich der Forsterstraße in Mainz. Hier bot ein Mann einer 85-jährigen, gehbehinderten Rollstuhlfahrerin aus Mainz seine „Hilfe“ beim Aussteigen aus dem Rollstuhl vor ihrer Wohnung an. Im Anschluss entfernte sich der vermeintliche Helfer zu Fuß in unbekannte Richtung. Unmittelbar danach stellte die Geschädigte fest, dass ein Umschlag mit dem Geld, das sie zuvor bei der Bank abgehoben hatte, aus ihrer Einkaufstasche entnommen worden war.

Der Tatverdächtige wurde von ihr wie folgt beschrieben: männlich, südländischer Typ, etwa 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,75 m groß, schmale Statur, trug eine blaue Winterjacke und hatte eine verdrehte, eventuell fehlgebildete rechte Hand.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

Quelle: presseportal.de

wertvolleralsgold


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren