FakeNews: Die Flüchtlinge erfinden Nazis als Treppentreter von Berlin


image_print

Tragisch: Eine junge Frau (26) wechselt in der Hermannstraße in Berlin-Neukölln von der S-Bahn in die U-Bahn U8. Mitten auf der Treppe tritt ihr plötzlich ein Mann von hinten in den Rücken, worauf die Frau die steilen Treppen hinunterstürzt. Auf Facebook kursieren jetzt wilde Gerüchte über das Opfer. Wegen der schwarzen Kapuze wurde das Mädchen als syrisches Flüchtlingsmädchen benannt, welches von einer Gruppe Nazis attackiert wurde. Die Polizei dementierte jetzt die Gerüchte um die Herkunft. Es handele sich definitiv nicht um eine Frau aus Syrien.

weiter auf epochtimes.de

Diese Zustände beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


One Comment

Kommentar verfassen