EU-Politmaden: Wie nun weiter Mr. President?


image_print

Darauf waren die Polit-Schmarotzer aus Europa nicht vorbereitet. Alle haben auf´s falsche Pferd gesetzt. Rechneten mit Killary als Obama-Nachfolgerin. Sind ständig dem dunklen Warlord aus Übersee in den Arsch gekrochen und jetzt kommt Trump, der die Beziehungen zu Russland deeskalieren will..

eu-maden

Die EU-Außenminister sind in Brüssel zusammengekommen, um über die Konsequenzen aus dem Wahlsieg von Donald Trump bei den Präsidentschaftswahlen in den USA zu beraten.

Europas Chefdiplomaten versammelten sich am Sonntag zu einem Abendessen im Europäischen Auswärtigen Dienst (EAD) auf Einladung der EU-Außen- und Sicherheitsbeauftragten Federica Mogherini. Zwei EU-Länder nehmen nicht an dem Treffen teil: Großbritannien und Frankreich.

Trumps künftiger außenpolitischer Kurs gilt als ungewiss. Während die EU im Ukraine-Konflikt massive Wirtschaftssanktionen gegen Moskau verhängt hat, lobte der Republikaner im Wahlkampf wiederholt die Führungsstärke des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

weiter auf epochtimes.de

Die Altparteien haben komplett versagt, CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpissteuch

 


Kommentar verfassen