Es gab keinen „Schusswechsel“ liebe Mietmäuler


image_print

Wie die „Freiheit“ über Adrian Ursache lügt? Indem sie weiterhin einen Schusswechsel kolportiert. Es gab keinen Schusswechsel. Klar, ist es unklug in Anwesenheit des SEK eine Schreckschusswaffe zu ziehen, wenn diese mit echten im Anschlag vor einem stehen. Aber den Schusswechsel gab es nicht. Er wurde einfach abgeknallt wie ein räudiger Hund. Klar durch unkluges Verhalten nicht gänzlich unverschuldet, aber er hat sich ja in seinem Verständnis gegen Eindringlinge auf SEINEN Grund und Boden gewehrt. Er hat niemanden attackiert sondern sich gegen Angriffe auf ihn selbst gewehrt. Im Übrigen ging es wohl um eine Grundschuld von 4000,00 Euro, welche die Polizei veranlassten, mit 200 Mann inklussive SEK zu ihm zu kommen. 4000 Euro gegen ein Menschenleben?


Kommentar verfassen