Ernüchtert: Flüchtlinge als Lehrlinge und Arbeitskräfte bringen gar nichts


Genau diese Erfahrung musste auch unser großer Baulöwe aus Halle machen. Es ist nicht bekannt, mit wieviel Steuermillionen das Experiment mit seinen 100 ausgewählten „Flüchtlingen“ subventioniert wurde, aber bekannt ist, dass NICHT EINER dieses Experiment im Arbeitsverhältnis überstand.

Mercedes-Chef Dieter Zetsche glaubt an ein „neues Wirtschaftswunder“. Politik und Wirtschaft sehen offiziell „große Chancen“. Aber ist das die Realität? Kreishandwerksmeister Rudolf Waxenberger behauptet: „Flüchtlinge als Lehrlinge und Arbeitskräfte bringen nichts.“

Erding – Rudolf Waxenberger, Bauunternehmer aus Erding und Kreishandwerksmeister, hat die Nase voll. Seit bald zwei Jahren treten immer wieder Bildungseinrichtungen und Flüchtlingshelfer an ihn heran, ob er nicht einen Asylbewerber nehmen könne – erst einmal nur probeweise als Praktikant.
Quelle: merkur.de

One Comment

  1. marion lessing

    was willste bitteschon mit leuten die werder ihren eigenen namen in der muttersprache schreiben können noch die 4 grundrechenarten korrekt beherrschen.
    um es auf den punkt zu bringen ..
    jeder sonderschüler mit einem iq von 65 ist den sogenannten hochqualifizierten fachkräften um welten voraus und 10x besser geeignet als diese kulturbereicherer.
    für diese gestalten wird der steuerzahler noch bis zum sankt nimmerleinstag zahlen
    da die allerwenigsten den sprung schaffen um von dem geld was sie vielleicht mal verdienen auch leben können.
    ohne das sie vom staat finanzielle unterstützung erhalten.
    aber wozu sollen die denn auch arbeiten man bekommt dank des sozialsystems doch alles gratis freie haus…

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren