Eltern wollen Kinder nicht auf Schulen in armen Vierteln schicken


Diese Willensbekundungen werden steigen. Die #RefWel-Fraktion wohnt zumeist in den nobleren Vierteln. Liegt einfach daran, dass sich die Polit- und Vereinsmafia die teureren Wohnungen auch leisten kann. Für deren Traumgehälter und Miete schuften Steuerzahler, welche nur einen Bruchteil von dem bekommen, was diese Typen sich einsacken. Wer es kann, wird es vermeiden, seine Kinder auf die Schulen an sozialen Brennpunkten zu schicken. Wahrscheinlich sogar eine ganz normale Reaktion… Nur sind das nicht selten genau die Eltern, welche für diese sozialen Brennpunkte verantwortlich sind. Es sind die Satten, die sich mit dieser korrupten ReGIERung und allem, was sie verzapft arrangiert haben…

„Sagen Sie doch, um was es wirklich geht. Dass Eltern nicht wollen, dass ihre Kinder auf eine Schule in Halle-Neustadt gehen.“ Andreas Schachtschneider warnte zudem davor, einen Präzedenzfall zu schaffen. „Es gibt einen Wunsch, ein Verlangen in der Bürgerschaft“, sagte Tom Wolter (MitBürger). Es handele sich um einen Einzelfall und keinen Präzedenzfall.

weiter auf: http://dubisthalle.de/eltern-rebellieren-gegen-neustaedter-grundschule


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren