Einkauf mit Messer – Osteuropäer wollte besser riechen


ost-europa

Potsdam – Ein bisher unbekannter Mann hat mit einem Messer versucht, einen Ladenangestellen zu verletzen. Wie die Polizei mitteilte, steckte der Tatverdächtige am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr in einem Geschäft in der Brandenburger Straße mehrere Parfümflaschen ein. Ein Mitarbeiter sprach ihn an, der Mann legte die Flakons auf den Tisch. Dann wollte er sie wieder einstecken und davonlaufen, doch der Angestellte hinderte ihn daran.

Plötzlich zog der Parfümdieb ein Messer und stach in die Richtung des Mitarbeiters. Weil dieser aber dicke Kleidung trug, blieb er unverletzt. Der Angreifer flüchtete in Richtung Jägerstraße. 

weiter auf pnn.de

wertvolleralsgold


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren