Eine Anekdote aus dem täglichen Eisenbahnleben


#schwarzfahrer #bahn #deutschebahn #refugeeswelcome

„Da sitzt man im Zug! Zwei sogenannte Flüchtlinge, wobei natürlich niemand weiß, ob sie überhaupt welche sind und wovor sie denn flüchteten fahren schwarz…als die Schaffnerin sie anspricht verstehen sie natürlich kein Deutsch! Aber sie wissen dennoch genau dass sie nach Dresden wollen! Der einzige Kommentar, welcher der Schaffnerin einfällt ist „ach fahrt!“ Und überspielt mit einem Lachen Ihre Handlungsunfähigkeit, welche die dann nochmal laut als „soziale Ader“ anpreist! Ein Schlag ins Gesicht für jeden arbeitenden Bürger, der sich das Geld für die völlig überteuerten DB-Fahrkarten abspart! Die Schaffnerin meinte nun mit guter Laune die Fahrgäste mit fragen aller Art zu ermutigen den Sachverhalt so wie sie zu sehen! Von mir erhielt sie weder einen Blick, noch eine Antwort!“

Eine Zuschrift


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren