Dresdner OB zahlt 44.000 Euro Gegen-Demogeld aus Steuermitteln


image_print

Hochgradig korrupt und entgegen JEGLICHEM politischen Neutralitätsgebot. Der Dresdner OB Dirk Hibert (FDP) lud für den 17. Oktober zu einer Anti-Pegida-Veranstaltung, welche er sich – also nicht sich, sondern den Steuerzahler – kräftig etwas kosten ließ. 44.000 Euro Demo-Geld wurden ausgeschüttet… Aufgeschlüsselt in der Antwort auf eine kleine Anfrage der AfD. Wer so mit Steuergeldern umgeht, sollte PERSÖNLICH dafür haftbar gemacht werden. Auch sein üppiges Körpergewicht hat sich diese Politmade zu 100 Prozent aus Steuergeldern angefressen… Mit der Fettlebe solcher Polit-Schmarotzer muss Schluss sein. Zum Vergleich, unser OB in Halle kassiert ca. 10.000 Euro jeden Monat und ist nach 7 Dienstjahren als Wahlbeamter sofort RENTNER mit vollem Pensionsanspruch, wenn er nicht, weil er die 10.000 (statt nur 5000 Euro Rente) gern weiter jeden Monat haben möchte, noch eine 7-jährige Runde mitmacht. Der 45-Jährige OB hat´s da nicht anders, während diese Typen von UNS erwarten, bis 70 und länger schuften zu gehen, um ihre horrenden Bezüge zu erwirtschaften.

korruptesrathaus-dresden

Die Kosten für das von Oberbürgermeister Dirk Hilbert initiierte „Bürgerfest“ am 17. Oktober 2016 auf dem Dresdner Neumarkt belaufen sich auf insgesamt 43.967,71 Euro. Die Kosten wurden aus dem Budget des Bürgermeisteramtes beglichen. Dies teilte nun die Landeshauptstadt Dresden auf die Anfrage (AF1413/16) von StadtratGordon Engler mit.

Für Öffentlichkeitsarbeit wurden 4.450,60 Euro ausgegeben, für Zusatzleistungen zur Verkehrssicherung, Miettechnik sowie Veranstaltungsabsicherung 7.879,68 Euro, für „die technische Sicherstellung“ 14.399,00 Euro sowie für Konzept, Organisation, Umsetzung und Durchführung der Veranstaltung 15.388,43 Euro und des Weiteren 1.850 Euro „für die musikalische Umrahmung“.
Und wie das sächsische Innenministerium auf eine Kleine Anfrage (6/6846) hin mitteilte, entstanden weitere Kosten in Höhe von 29.169,50 Euro für Hotelunterbringung der Polizei sowie Parkplatz-anmietung und Bewachungsleistungen für Polizeidienstfahrzeuge.

weiter auf afd-fraktion-dresden.de

Über die Luxus-Versorgung von „Wahlbeamten“

 

Die Altparteien haben komplett versagt, CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpissteuch


One Comment

Kommentar verfassen