Dresden „offiziell“ Hauptstadt des Widerstandes


Wir hatten das Bild gestern Nachmittag auch schon zugeschickt bekommen. Google brachte nichts. Das Design sah aber so offiziell hässlich aus, dass wir dachten, ja, dafür sind sicher Tausende Euro Steuergelder geflossen. Wer weiss, was sich die Stadtverantwortlichen mit diesem missverständlichen Spruch dachten 😀 😀 😀 Wahrscheinlich ist das Design von den Aktivisten deswegen extra bürokratisch farblos angelegt worden. Gute Idee (Y) Die sich selbst als Qualitätspresse überschätzende #Lügenpresse heult auf 😀

Offenbar waren es PEGIDA-Sympathisanten: am ElbePark, am Wilden Mann, an der Autobahnabfahrt Altstadt usw. … 

„Dem Straßen- und Tiefbauamt sind mehrere Fälle solcher ,umbeschrifteter‘ Schilder bekannt“, so eine Stadtsprecherin am Abend gegenüber TAG24. Aktuell werde noch geprüft, wie viele Schilder insgesamt betroffen sind. Dann werde entschieden, ob die Schilder gereinigt werden können oder komplett neu beschriftet werden müssen.

Fest steht: Die Stadtverwaltung wird Anzeige gegen die Schmierfinken erstatten. Vorerst gegen Unbekannt!

Quelle: tag24.de

Die Lethargie beenden: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren