Die SED wollte Flüchtlinge lieber erschießen…


„Flüchtlinge erschießen – nicht entkommen lassen!“ Das war das Credo der SED, die sich jetzt „Die Linke“ nennt, aber eigentlich offiziell gar nix mehr mit der Vergangenheit zu tun haben möchte… angeblich.

Die Protagonisten der Bundespartei sind alte SED-Leute. Gysi sagt man sogar IM-Tätigkeit für die StaSi nach (google „IM NOTAR„). Das SED-Parteivermögen wurde weitgehend in die „neue Partei“ überführt. Die Wählerschaft ist die gleiche. Die überwiegend Rentner-Wähler wundern sich nicht mal, wenn man sie im Jahr 2016 „zur SED-Veranstaltung“ führt, wenn „der NOTAR“ spricht…

Ach ja, der Spruch auf dem obigen Shirt ist abgewandelt von dem Wahlplakat der „Linken“ – „Flüchtlinge retten – nicht ertrinken lassen“ oder ähnlich… Es ist eine kleine Erinnerung, dass das mal ganz anders praktiziert wurde von der gleichen Partei. Aber damals ging es ja „nur“ um innerdeutsche Republiksflüchtlinge…

Hier auf dem Foto:

flucht2

Hab ich ne Zeit lang mit ein paar Obdachlosen als Statisten die sogenannte „Linksjugend“ parodiert (eigentlich ist das eine antideutsche Merkeljugend, die mit Links soviel zu tun hat, wie eine Hure mit Keuschheit)…

Ganz oben das Foto, da bin ich mit Hans Modrow, dem letzten Vorsitzenden des Ministerrates der DDR. Modrow sprach ich auf die StaSi an, warum er sich damals geweigert hatte, das MfS (Ministerium für Staatssicherheit) aufzulösen. Er meinte, das seien alles (50.000) hochqualifizierte Leute gewesen, die er nicht in die Arbeitslosigkeit schicken konnte… Ich sagte ihm, dass diese „hochqualifizierten Leute“ doch lediglich überall in den Wasserköpfen der Verwaltungen und Betriebe gesessen haben und so oder so nur Steuergelder verschlangen, also ist es egal, ob diese schmierigen Typen vom Arbeitsamt bezahlt würden… Konnte er so nicht nachvollziehen. Liegt vielleicht am Alter.

Ach ja, wiki sagt über Modrow: „Er war Ehrenvorsitzender der PDS und ist Vorsitzender des Ältestenrates der Partei Die Linke.“

Nur, weil die Linke ja nix mit der SED zu tun hat 😀

flucht1

Das Shirt, welches Honni da anhat, gibt´s hier: http://www.shirtzshop.de/shirtzshop/detail_fluechtlinge-erschiessen—nicht-entkommen-lassen-t-shirt-motiv-auf-weissem-shirt_5497_0_0_0_search_erschie_0_date_desc_0.html

(nicht auf die heutigen „Flüchtlinge“ bezogen, sondern die innerdeutschen Republiksflüchtlinge vor 1989)


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren