Die paar beglückten Kuffarweiber – Das hat doch nichts mit dem Islam zu tun


Aiman Mazyek, der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, schafft es immer wieder, zur falschen Zeit exakt die falschen Worte zu wählen. Die Vorkommnisse um den US-Filmemacher Harvey Weinstein und dessen sexuellen Erpressungsversuche bei Filmsternchen und Schauspielerinnen in Hollywood setzt Mazyek mit den massiven sexuellen Übergriffen und Massenvergewaltigungen junger Mädchen und Frauen durch Migrantengruppen gleich. Auf der einen Seite also einen Produzenten, der seine Machtposition ausnutzt, um die alte Geschichte der »Besetzungscouch«, die bereits in den 1950er-Jahren kursierte, nachhaltig unter Beweis zu stellen. Auf der anderen Seite einen wilden, ungebändigten Mob aufgegeilter, junger Männer, die nach allem grapschen, was sich nicht schnell genug in Sicherheit bringen kann. Und die dann hemmungslos reihenweise über ihr Opfer herfallen, es vergewaltigen und auf barbarische Art und Weise töten.

weiter auf: freiewelt.net

Hier geht´s zu den Protest-Shirts:

 


One Comment

  1. Pingback: Die paar beglückten Kuffarweiber – Das hat doch nichts mit dem Islam zu tun – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren