Die Abzock-Verarsche mit den „Spendenläufen“


image_print

Die Vereinsmafia wirbt derzeit schon wieder für ihren „Spendenlauf“…

spendenlauf

Bildquelle: BGR-Halle auf FB

Geplanter Spendenlauf der Vereinsmafia um „Hallianz für Vielfalt“ für Freitag, den 23.9.2016

Konzept dieser sogenannten Spendenläufe ist, Kinder, Schüler oder andere „Freiwillige“ (oft unter Zwang der Schule) zu einer Art Marathon zu „überreden“. „Freiwillige Paten“, die oft unter Firmen oder auch Familienmitgliedern gesucht werden müssen („Du Oma, wenn ich da nicht mitmache, stehe ich echt blöd in der Schule da. Die Lehrerin sagt, wir müssen da jemanden in der Familie finden.“)

Die „Sponsoren“ aus Firmen und/oder Familie spenden dann einen vereinbarten Betrag X für eine durch den Läufer gelaufene Strecke oder Runde Y. Den Läufern wird eingeredet, dass sie dadurch eine gute Tat vollbrächten und ja mit ihrem Laufen die begünstigten Projekte – in diesem Falle die Taschen der Vereinsmafiosi – mit Spendengeldern unterstützen würden. Aber nein, der Läufer fördert rein GAR NICHTS außer seine Kondition und Gesundheit, wenn er es nicht übertreibt.

Der Sponsor, wenn er eine Firma ist, erkauft sich mit dem bereitgestellten Betrag möglicherweise eine Erwähnung in der Regionalpresse und auf den wenig frequentierten Seiten der Vereinsmafia.

Da ja der Sponsor von vornherein bereit ist, einen Betrag Maximalrunden mal X zu spenden, erschließt sich nicht, warum er diesen nicht ohne das Spektakel spendet. Warum er es der Kondition des „Sportlers“ überlässt, so viel wie möglich nur weniger vom Maximal-Betrag  spenden zu müssen. Die Oma dürfte auch glücklich sein, wenn das Enkelchen vom erpressbaren Betrag nur 5 statt der möglicherweise schaffbaren 10 Runden abläuft. Um so weniger muss sie in den darauffolgenden Wochen Flaschen sammeln gehen, um ihre kärgliche Rente aufzubessern….

Der Witz ist aber, dass die „erlaufenen“ Teilbeträge des möglichen Maximalspendebetrages nur zu Bruchteilen bei wirklich Bedürftigen Menschen ankommen… 80-90 % der Einnahmen der Vereinsmafia wandert IMMER in die Taschen der bei den Vereinen angestellten Vereinsmafiosi. Glaubt Ihr nicht?

Hier das Beispiel der „Freiwilligenagentur Halle“ – einem hochdotierten Vereinsmafia-Verein aus Halle.

freiwilligenagentur

„Fast eine Million Fördermittel für nur einen Verein!

Wie die Vereinsmafia funktioniert? Hier ein Beispiel an der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. Quelle: http://www.freiwilligen-agentur.de/wp-content/uploads/2015/04/Jahresbericht_Freiwilligen-Agentur-Halle_2014_web.pdf

Da sind 20 Leute, von denen sicher nicht alle hauptamtliche Vollzeitkräfte sind, also sind die astronomischen Gehälter nur zu erahnen….

Ihr hört in der Rede, dass ehrenamtliche Helfer immer gesucht werden, die dann „in die Vereine“ vermittelt werden… Also Leute, die da für lau helfen. Die alimentierten Vereinsmitglieder kommen vor Lachen nicht in den Schlaf.

Diese 1,06 Millonen gehen zu bald 100 % in die Taschen des Vereinsfilzels, da auch die Honorare in die Taschen von Vortragsreisenden wandert. Betriebsausgaben nur zu einem Bruchteil in Printwerbung. Der „gemeinnützige“ Verein darf ja keinen Gewinn machen. Gehälter neutralisieren die Einnahmen 😉

Dafür lohnt es sich schon, jede eventuelle Systemveränderung im Keim versuchen ersticken zu lassen. Die wissen nicht, ob es sich im nächsten System auch so bequem auf Kosten der Fleißigen leben lässt. Und da gibt es zahllose ähnlich strukturierte und finanzierte Vereine allein in Halle… Erarbeiten muss das draußen der Arbeiter, der Bäcker und viele andere fleißige Menschen und ehrliche Steuerzahler, die von solchen Gehältern maximal träumen können….

Hier nochmal zur Vereinswerbung dieses Vereines: https://www.youtube.com/watch?t=322&v=dZUai4Auc3k

Zu meinen Videos vom Tage: https://www.youtube.com/watch?v=03LnD5VcYwY&feature=youtu.be

In der „Hallianz“ ist auch der sogenannte Friedenskreis:

friedenskreis

Quelle: Svens Welt auf FB

Diese Transparenzversprechen werden nie erfüllt. Bedauerlicherweise sind diese Abzock-Vereine vom Gesetzgeber nicht gezwungen, ihre Bilanzen jährlich offenzulegen, damit der Steuerzahler, der sie fnanziert, erfährt, was mit all den Millionen gemacht wird. Nur wenn entsprechend interessierte Abgeordnete von Parteien entsprechende Anfragen stellen, werden Zahlen in den Parlamenten rausgerückt. Vor 2016 hatten wir im anhaltinischen Landtag keine daran interessierte Partei, da die alten Blockparteien alle auch in der Vereinsmafia involviert sind, da sie dort ihren Nachwuchs konditionieren und rekrutieren.

Hier Miteinander e.V., ein dem angeblichen „Kampf gegen Rechts“ verschriebener Verein, welcher von nachweislichen Linksextremisten gegründet und betrieben wird. Nur eine Anfrage der  AfD hatte diese Zahlen ans Licht gebracht, wobei das hier nur die Landesmittel sind, die dem Verein an Steuergeldern zur Verfügung gestellt werden, da kommen die Mittel aus Bundes- und EU-Förderung noch dazu:

miteinander

Quelle: Halle Leaks auf Facebook

„TEILEN TEILEN TEILEN – Mafiavereine, welche direkt in die SAntifa involviert sind.

Und das sind NUR die LANDESMITTEL, die in den Verein fließen. Da kommen noch Bundes- und Europaförderungen dazu.

Vereinsmafia Miteinander e.V.. Das sind die Typen, deren Fotograf „Thorsten Hahnel“ Hier im Video:https://www.youtube.com/watch?v=vnuBJ5OA71oEuch immer auf Demos hochauflösend ablichtet und dann auswertet. Wer arbeitet wo usw. Hahnel engagiert sich bereits seit den frühen 90ern in der extrem linken auch gewaltbereiten Szene.

Diese Typen müssen wir durchfüttern und das nicht so knapp. Von den ZIG Millionen, welche dieser Verein bereits seit seinem Bestehen geschluckt hat, wandern in der Regel 80-90 % über die Anstellungsverträge in die Taschen der Angestellten.

Nur damit Ihr mal eine Vorstellung bekommt, was ich mit Vereinsmafia immer meine. Damit meine ich natürlich NICHT Kinder, Sport und Jugendvereine. Nein, die Vereinsmafia sind Geschäftsmodelle umtriebiger Extremisten, um sich ohne wirklich zu arbeiten und der Gesellschaft zu nützen, auf Kosten ebenjener Gesellschaft vom Steuerzahler alimentieren zu lassen….

Weitere Vereine folgen. Zur kompletten Anfrage inklussiv Antwort geht´s hier. Ggf. ausdrucken oder speichern: http://www.landtag.sachsen-anhalt.de/fileadmin/files/drs/wp7/drs/d0126aak.pdf

Also Sportler, Kinder, Eltern, Großelter, Firmen. Die Vereinsmafiosi stecken die Kohle, die sie von Euch bekommen, zu 80-90 % in die eigenen Taschen. Hört auf, Euch von ihnen missbrauchen zu lassen…

vereinsmafiatranspi


Auch Gerhard Wisnewski hatte zu der Thematik einmal einen aufschlussreichen Artikel:

Nepper, Schlepper, Bauernfänger? »Sponsorenläufe« in der Schule

Gerhard Wisnewski

Hurra – die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, und die Natur erstrahlt in schönstem Grün. Endlich ist wieder Sommerzeit! Und natürlich Spendenzeit. Denn wenn erst Schulhöfe, Wiesen und Sportplätze wieder trocken sind, beginnt an Deutschlands Schulen die Abzocke. Jedes Jahr aufs Neue werden die Schulkinder zu Spendendrückern umfunktioniert. Für so genannte »Spendenläufe« sollen sie bei Eltern und Angehörigen hausieren gehen und Geld eintreiben. Das Ganze natürlich unter dem Deckmantel des Wahren, Schönen, Guten…

Zum Volltext

 


10 Comments

  1. Pingback: Wenn Laber-„Wissenschaftler“ Dünnes absondern… | halle-leaks.de Blog

  2. Pingback: Politischer Schauprozess gegen Sven Liebich – Tag 1 | halle-leaks.de Blog

  3. Pingback: Vereinsmafia versucht mit Nonsens-Aktionen zu Steuergelder abzuzocken | halle-leaks.de Blog

  4. Pingback: Wer nichts wird, wird Wirth… Wer macht die Vereinsmafia-Seite? | halle-leaks.de Blog

  5. Pingback: MDR redet MIT Liebich – nicht nur über ihn | halle-leaks.de Blog

  6. Pingback: Wie die Vereinsmafia Gastro-Existenzen bedroht | halle-leaks.de Blog

  7. Pingback: Freiwilligenagentur? Das gute Geschäft mit dem „Ehrenamt“. | halle-leaks.de Blog

  8. Pingback: Der Hakenkreuz-Flüchtling – Hauptgewinn für die Vereinsmafia | halle-leaks.de Blog

  9. Pingback: Grüne „StriegSe“ für Verbot von Worten – VEREINSMAFIA – halle-leaks.de Blog

  10. Pingback: Der Selbstbedienungsladen der Vereinsmafia auf Steuerzahlerkosten – halle-leaks.de Blog

Kommentar verfassen