Deutscher Opa (85) verknackt, weil er sich 8 Minuten an Haltestelle ausruhte


Klar, dass Ordnungsamtsmitarbeiter regelmäßig die Hosen vollhaben, wenn importierte Messerstecher Stress machen, da geht man lieber nicht zu dicht ran. Gut, dass es da noch demente Opis gibt, die sich mal an der Bushaltestelle ausruhen. Vor denen kann man dann richtig auf dicke Hose machen und sie abzocken, solange sie auch nur eine hiesige Staatsbürgerschaft haben. War ja bei dem Obdachlosen Klaus in Halle nicht anders, dem die Helden vom Ordnungsamt seine Gitarre und damit seine einzige Chance, den Winter zu überstehen, raubten.

Ein Schreiben des Düsseldorfer Ordnungsamts kursiert derzeit in den sozialen Netzwerken und sorgt für Empörung: Die Behörde hatte einem 85-jährigen demenzkranken Rentner eine Geldstrafe über 35 Euro aufgebrummt. Der Grund: Der Mann setzte sich auf die Wartebank einer Bushaltestelle, um sich auszuruhen.

Quelle: focus.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren