Deutsche Atlantik-Brücken Mietmäuler zittern um ihre Jobs


image_print

Klar, sie hatten sich im Vorfeld eindeutig positioniert, waren sich sicher, dass es die auch in den USA gleichgeschaltene #Lügenpresse schafft, Killary ins Amt zu bringen 😀

Die willfährigen Journalisten der deutschen Transatlantikpresse bekommen allmählich das große Zittern. Nicht nur, dass die Entwicklung in den USA sie andauernd Lügen straft – wenn Donald Trump US-Präsident wird, sind ihre Jobs in Gefahr.

trump-luegenpresse

Ted Cruz ist aus dem Rennen. Diese beiden Damen freuen sich für ihren Favoriten, den angeblichen Rassisten Trump…

Wir legen uns hier und heute fest: Donald Trump wird im November US Präsident und braucht von jetzt an noch mehr gute Leibwächter. Seit Kennedy ist kein Politiker in den USA stärker gefährdet als er, einem Attentat zum Opfer zu fallen.

Wird Trump die USA vom Fluch des Weltpolizistendaseins erlösen? TTIP ist mit ihm nicht zu machen, man sollte deshalb die gegenwärtige Berichterstattung nicht unterschätzen – die Spatzen pfeiffen es bereits von den Dächern – die USA stehen vor einem politischen Wechsel.

weiter auf opposition24.com

goodmorningtrump


2 Comments

  1. Ich wusste er gewinnt! Ich habe ein Halbes Jahr mir jeder Wahlrede von Trump Live auf RASBN.TV angesehen und wenn man die Grosse Zuscheuerzahl gesehen hat, dann konnte man nur auf einen Sieg von Trump Wetten!
    Bei ihm waren mal über 30.000 und mindestens 3-4000 aber nur so wenig wegen Platzmangel.
    Bei Clinton trotz Kate Perry,Madonna,Jay-Z, Lady Gaga,Bruce Springstean und Beonce kammen höchstens 4000. Wenn sie alleine war nur 500 bis 3000!

Kommentar verfassen