Der Rundfunkgebühren-Wahnsinn. Selbstbedienungsladen für Regierungs-Maulhuren


Da wisst Ihr auch, warum sie immer treu im Geist der korrupten Altparteien schreiben, reden und senden. Jede positive Veränderung dieses Systemes gefährdet die gnadenlose Fettlebe dieser Presstituierten Hofberichterstatter. Die #MDR-Intendantin (mit 18 schon als tiefrote Kommunistin in die SED eingetreten) Karola Wille z. B. zockt 275.000,00 Euro im Jahr aus dem Gebührentopf ab. Diese Rundfunkgebühren gehören abgeschafft. Einzige Partei, die dies anstrebt, ist m. E. die #AfD

Platz drei belegt NDR-Intendant Lutz Marmor mit jährlichen Bezügen in Höhe von 348 000 Euro vor SWR-Intendant Peter Boudgoust, der 338 000 Euro erhielt. HR-Intendant Manfred Krupp erhielt ebenso viel wie MDR-Intendantin Karola Wille: 275 000 Euro.

Gleichauf lagen auch RBB-Intendantin Patricia Schlesinger und Radio-Bremen-Intendant Jan Metzger mit jeweils 257 000 Euro. SR-Intendant Thomas Kleist bezog 237 000 Euro.

Quelle: bild.de

 


One Comment

  1. Anna

    Zu welchen Familien gehören diese Leute? Interessiert mich. Würde mich nicht wundern wenn viele Verwandt sind untereinander. Denn die Reichen bleiben doch unter sich und vermehren sich untereinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.