Das Wahrheitsministerium vermeldet Rekordüberschuss


#nineteeneightyfour #orwell #neusprech

ministerium für wahrheit

Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Steuerschraube ist Rekordüberschuss…

„Deutscher Staat erzielt Rekordüberschuss“ titelt die Propagandaschau.

ard01

Bezahlt über die Steuerschraube. Ankommen tut von dem angeblichen Überschuss NICHTS bei der Bevölkerung. Die Kommunen sind reihenweise Pleite und können sich lediglich durch die Pauschbeträge, welche der Bund für die Aufnahme von Flüchtlingen an die Kommunen ausschüttet, über Wasser halten. An der Infrastruktur wird allerorten gespart. Kita-Beiträge und Grundsteuern erhöht auf Grund der prekären Finanzlage…

ard02

Wie oft, meinen die Maulhuren des Systemfunkes, können die Menschen ihr jahrelang angespartes Geld ausgeben? Was hier als Vorteil verkauft wird, ist der finanzpolitische Offenbarungseid. Die Menschen leben von der Hand in den Mund, kommen nicht mehr zum Sparen und müssen ihre Ersparnisse, welche oft als Vorsorge für den Lebensabend angelegt sind, angreifen, um überhaupt über die Runden zu kommen!

ard03

Diese „vielen Volkswirte“ sind GEKAUFTE „Experten“ welche den Mietmäulern die gewünschten Aussagen geben. Es wäre das wirtschaftliche Perpetuum mobile, wenn die steuerlich bezahlten und finanzierten Flüchtlingsströme die Konjunktur retten würden. Das sollte jeder 5t-Klässler begreifen können. Es ist das Geld, welches der jetzigen und den nächsten Generationen abgepresst wird, mit welchem diese „Konjunktur“ erkauft wird. Dieses Geld landet als erhöhte Staatsverschuldung auf der Pro-Kopf-Verschuldung der Bevölkerung und wird durch die erwähnten Einsparungen in der Infrastruktur von der Bevölkerung gestohlen.

Quelle der Meldung vom Wahrheitsministerium http://www.tagesschau.de/inland/ueberschuss-deutschland-101.html

Vielleicht sollten die zwangsfinanzierten Sender mal echte Ökonomen fragen 😉

„Ökonomen fürchten eher Nachteile durch Asylbewerber

  • Einer Umfrage zufolge sieht ein großer Teil der deutschen Ökonomen für Deutschland eher Nachteile durch Zuwanderer.
  • Die Mehrheit der Befragten hält die Einwanderungspolitik anderer Länder für besser als die deutsche Flüchtlingspolitik.

Die Mehrheit der deutschen Wirtschaftswissenschaftler sieht den gegenwärtigen Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland eher kritisch. Das geht aus einer Befragung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und des Ifo-Instituts hervor.

40 Prozent der befragten Ökonomen erwarten demnach von den Asylbewerbern eher Nachteile für das Land. Vorteile sehen lediglich 23 Prozent der rund 220Befragten. Der Rest von ihnen sei unentschieden. Die große Mehrheit der Ökonomen fordert der Umfrage zufolge eine bessere Sicherung der Außengrenzen des Schengen-Raums. Gleichzeitig warnen sie davor, auch nur übergangsweise nationale Grenzen im Schengen-Raum zu schließen. Das würde hohe Kosten verursachen.““

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/fluechtlinge-oekonomen-fuerchten-eher-nachteile-durch-asylbewerber-1.2869004

Die verantwortlichen Politiker und ihre gekauften Presstutiierten sind allesamt Verbrecher und gehören dafür zur Verantwortung gezogen…

Sie werden es auch und nicht jeder wird es schaffen, den bereitstehenden Fluchtkoffer zu nutzen und sich damit ins Ausland abzusetzen.


Kommentar verfassen