CDU-Maden geht der Arsch auf Grundeis


„Wieder Politik für Menschen machen, die jeden Tag arbeiten gehen“ heisst übersetzt, dass sie bisher KEINE Politik für Menschen machten, die jeden Tag arbeiten gehen. Warum sollte sich das nach der Wahl ändern? Wie schon die Kanzlerin sagt: „Mann kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch nach den Wahlen gilt.“

CDU-Vorsitzende Laschet hat der eigenen Partei eine falsche Schwerpunktsetzung vorgeworfen.
  • In Koalitionsverträgen sei „zu wenig an ganz normale Leute, die unser Land tragen“ gedacht worden
  • Die CDU müsse weniger Minderheiten und den Blick nehmen, sondern die Durschnittsfamilie, forderte Laschet.
  • blah blah blah 

weiter auf welt.de

Mit dieser CDU wird sich nichts zum Positiven ändern. Wählt doch wenn, dann gleich die alternative Partei, die noch keine vergessenen Wahlversprechen als Leichen im Keller hat…

Protst braucht Druck

wirschaffendas


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren