Caritas wirft de Maiziere Diffamierung von Ärzten vor


Er wird schon Recht haben. Die Caritas ist doch selbst ein Teil der Vereinsmafia, welche am Flüchtlings-Business ordentlich mitverdient. Jeder bleibende „Flüchtling“ ist eine fette Einnahmequelle, da der Steuerzahler für alles aufkommt… „Einzelne Fälle“ klingt auch verdammt nach #Einzelfall… Und wie einzeln diese Einzelfälle sind, ist uns bekannt…

Vorwürfe zu ärztlichen Gefälligkeitsgutachten, mit denen eine Abschiebung von Migranten verhindert werden solle, wie sie auch von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) geäußert worden seien, „vergiften das gesellschaftliche Klima und diffamieren auch unsere Mitarbeiter“, sagte der Präsident der Caritas, Peter Neher, dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montagsausgabe).

„Einzelne Fälle mag es geben“, räumte Neher ein. Generell leisteten Ärzte und Therapeuten jedoch eine hohe anspruchsvolle und auch belastende Arbeit. „Sie pauschal abzustempeln und in eine fast schon kriminelle Ecke zu stellen, das geht gar nicht“, sagte Neher.

weiter auf epochtimes.de

Reklame:

Protst braucht Druck

 

verantwortung

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren