Buchempfehlung: Friedrich Orter – Aufwachen!


Link zum Buch

In seinem neuen Buch zeichnet ORF-Reporterlegende Friedrich Orter eine düstere Zukunft für Europa und warnt vor dessen Zerfall. „Europa ist im Fokus der Terroristen. Mit der Völkerwanderung drohen Religionskriege zwischen Muslimen und Nichtmuslimen. Die Mehrheitsgesellschaft ist in Gefahr. Es entstehen Parallelgesellschaften. Solidarität und Toleranz schwinden. Politische Radikalisierung wird Alltag“, schreibt der 67-Jährige.

„Islam als Gesetzesreligion, die das Leben bestimmt“

Dass der Islam und Demokratien vereinbar seien, ist für Orter ein Irrglaube: „Die wenigsten von uns kennen den Islam als Gesetzesreligion, die das politische, soziale und kulturelle Leben bestimmt: eine Religion, die keine sich selbst verwaltenden Bürgerschaften kennt, eine Glaubenslehre, die die Einheit von Politik und Religion fordert und deren orthodoxe Anhänger den Islam für die einzige religiöse Wahrheit halten und sich auf die 114 Suren des Koran berufen“, schreibt er in seinem Buch.

weiter auf krone.at

Link zum Buch

Protst braucht Druck

museltier

 

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren