Brachen Flüchtlinge in Reideburg bei ihrem Bildungsträger ein?


Vier Einbrüche an einem Wochenende bei Bildungsträger in Reideburg (bei Halle)

Hinter vorgehaltener Hand ist bei dem Bildungsträger klar, wer für die 4 (VIER) Einbrüche vom Wochenende verantwortlich ist. Die Neubürger/Flüchtlinge, welche man eigentlich zur Gewinnmaximierung ausbildet, auch wenn es – wie alle wissen – zum Fenster herausgeschmissenes Geld (Geld vom Steuerzahler) ist, welches für diese Bildungsmaßnahmen aufgebracht wird. Die Kriminalpolizei war heute zur Spurensicherung vor Ort. Ob und wie die auszubildenden „Flüchtlinge“ direkt befragt und untersucht werden (Fingerabdrücke etc.) ist nicht bekannt.

Der Bildungsträger war in der Vergangenheit (unten) schon in das Visier der Lohnschreiber der Freiheit geraten, weil man dort zum schnellen Geld über das Jobcenter nicht nein sagt. Auch nach der Absetzung Tempels als Chefin des Jobcenters scheinen die Beziehungen noch gut geschmiert zu sein. Klar bietet man als Bildungsträger auch Integrationskurse für sogenannte „Flüchtlinge“ an. In der Flüchtlingsindustrie ist schließlich zur Zeit das meiste Geld zu machen.

Es ist immer ein Spiel mit dem Feuer, gibt man den Kriminellen unter den Flüchtlingen zuviel Einblick in die eigene Firmenstruktur bzw. in die betrieblichen Objekte, wie auch der Fall des Handwerksmeisters aus Redwitz zeigt. Die Regel, die Hand, die einen füttert, nicht zu beißen, ist den Flüchtlingen gänzlich unbekannt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es die technisch gut bestückte, eher ländlich gelegene Schule in Reideburg mal erwischt. Man könnte meinen, es trifft nicht die Falschen.

Einsatz in Tempels Garten

Bildungsträger wie das BBW gehören zu den besten Kunden von Jobcentern, nicht nur in Halle. Ein Geschäft auf Gegenseitigkeit auch über das erlaubte Maß hinaus? BBW und Jobcenter haben jahrelang gemeinsame Projekte veranstaltet. Darunter waren etwa die beliebten Ausstellungen in der Neuen Residenz.

– Quelle: http://www.mz-web.de/2621364 ©2016

Protst braucht Druck

wertvolleralsgold


Kommentar verfassen