Bitte teilen Shirt-RÜCKRUFAKTION – Lebensgefahr!


BITTE TEILEN – R Ü C K R U F A K T I O N

RÜCKRUFAKTION! +++ LEBENSGEFAHR +++ RÜCKRUFAKTION

Gerade im Hinblick auf den Fasten-Monat Ramadan (siehe Ende des Artikels)

Wir hatten schon längere Zeit diese Shirts verkauft, weil es (rotes Shirt) in arabisch das Wort INFIDEL „Ungläubig(er)“ ausdrückt. Wir bitten dringend alle Käufer um Rückgabe dieses Shirts gegen vollständige Erstattung des Kaufpreises – inklusive Rücksendekosten!

Wir raten JEDEM davon ab, dieses Shirt: https://my.shirtzshop.de/infidel-unglaeubig-t-shirt-motiv/4576 (wer es auf eigene Gefahr trotzdem kaufen möchte, bekommt an der Kasse mit dem Code „HALMAFIA“ noch 30 % Rabatt) – Das „This Shirt is illegal in 52 Countries“ gibt´s hier (Tragen auf eigene Gefahr!).

in Europa zu tragen, da es schnell das letzte Shirt sein kann, welches Euren Körper ziert. #shirtzshop.de sorgt sich angesichts der dramatischen Gewaltexzesse und der zunehmenden Politisierung auf unseren Straßen um die Gesundheit der Kunden. Tote kaufen keine T-Shirts!

RÜCKRUFAKTION! +++ LEBENSGEFAHR +++ RÜCKRUFAKTION

infidel2

Terrormonat Ramadan

Jedes Jahr wiederholt sich das gleiche Ritual: der Islam beginnt den Fastenmonat Ramadan, und der Westen schickt viele Glückwünsche an islamische Regierungen und Islamverbände in aller Welt. Man könnte meinen, wenigstens an diesem islamischen Fest – einem der fünf Säulen des Islam – zeigt sich diese Religion von einer ihrer wenigen friedlichen Seiten. Doch für „Ungläubige“ ist Ramadan die gefährlichste, ja tödlichste Zeit. Denn Allah ruft seine Gläubigen zum Ende des Fastenmonats explizit zum Töten aller „Ungläubigen“ auf. So steht es im Koran. Der vorliegende Essay klärt über die fatalen Auswirkungen auf, die der „Friedensmonat“ Ramadan auf Nicht-Muslime überall dort haben kann, wo Muslime leben.

Die islamischen Gelehrten kennen ihn. Doch nur Teile der gläubigen Muslime haben je etwas von ihm gehört. Die westlichen Gelehrten, Historiker, Islamwissenschaftler, Publizisten und Schriftsteller sollten ihn eigentlich kennen. Doch entweder sind sie (wie viele Islamwissenschaftler etwa) zum Islam konvertiert und haben daher kein Interesse, den Feind der „Ungläubigen“ davon in Kenntnis zu setzen – oder sie verschweigen ihn um des lieben „Friedens“ willen. Worum geht es?

Der Schwertvers: Allahs Vorlage für Massaker an Christen, Juden und andern „Ungläubigen“ nach dem Ramadan

Die Rede ist vom sog. „Schwertvers“ (Surat at-Tauba): in ihm erfahren die gläubigen Muslime, was Allah von ihnen erwartet, wenn der Ramadan beendet ist:

Koran, Sure 9:5

„Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf. … Wahrlich, Allah ist Allvergebend, Barmherzig.“

(Zitiert nach der Website des saudi-arabischen Ministeriums für Islamische Angelegenheiten, Stiftungen, Beratung und Aufruf zum Islam)

Die heiligen Monate sind der Ramadan, wo die Muslime ihrer Vorstellung gedenken, derzufolge Allah seinem Gesandten Mohammed die erste Offenbarung des Koran gesandt haben soll.
Und die Götzendiener sind wir. Genauer gesagt: die Welt minus Islam – etwa 5,7 Milliarden Menschen also. Alle sollen wir getötet werden, und zwar auf persönlichen Befehl des Allerhöchsten, des Allvergebenden, des Allbarmherzigen: auf Befehl des islamischen Gottes Allah:

„… dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet…“

heißt die Aufforderung des islamischen Gottes (nicht nur) zum Ramadan an seine Gläubigen. Und wer für Allah tötet, dem winkt das Paradies. Daher gilt für den Islam der folgende Befund: je gläubiger Muslime sind, je mehr sie den Koran und das Wirken Mohammeds kennen, desto gefährlicher werden sie. Das sind die Ergebnisse nahezu aller Studien zum Thema Islam und Terror. Denn der Terror des Islam kommt nicht von irgendwo, nicht von Armut, echter oder eingebildeter Unterdrückung, auch nicht von Rückständigkeit gegenüber dem Westen, wie uns seit Jahrzehnten linke und grüne Weltverbesserer einreden wollen.

weiter auf: http://michael-mannheimer.net/2015/06/22/terrormonat-ramadan-die-ueberfaellige-entzauberung-eines-islamischen-mythos/

Reklame:

Protst braucht Druck

3 Comments

  1. Ich denke, dass Sie sich irren. Geben Sie wir werden es besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.
    http://potashev94.blog.com/
    http://hairypicturez.com/crtr/cgi/out.cgi?id=15&tag=toplist&trade=http%3A%2F%2Fwww.whorebutt.top%2F
    [url=http://www.whorebutt.top/gallery/35/provocatively-sensual-lesbian-play-in-the-bedroom.html]Provocatively sensual lesbian play in the bedroom[/url]
    http://nanjallstars.net/jump.php?u=http%3A%2F%2Fwww.whorebutt.top%2F

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren