Bhf Halle – Flüchtlinge fahren rotzbesoffen unter Tolerierung der Polizei


Dass der Hauptbahnhof in Halle zu einem der mit der höchsten Flüchtlingskriminalität zählt, ist bekannt. Aber folgender Leserbrief zeigt die erschreckenden Ausmaße, welche die Verkriminalisierung bisher genommen hat. „Flüchtlinge“ steigen sichtbar volltrunken in einen (geklauten?) BMW und der ebenfalls volltrunkene Fahrer fährt das Fahrzeug vom Bahnhofsvorplatz und die Polizei schaut zu!

Der Leserbrief:

„Also ich muss mal mein heutiges Erlebnis schildern. War gegen 07:30 in der Bahnhofshalle in Halle. Drei nicht zu überhörende ( ich muss mich beherrschen) Nichtschonlängerhierlebende Nichtganzschwarze total Besoffene trieben Ihr Unwesen. Drei Beamte der Bundespolizei und zwei mal DB „Sicherheit“ beobachten das Ganze. Die drei lustigen Gesellen wankten zum Eingang hinaus, und selbstverständlich war gleich der BMW Kombi erreicht. Es war nicht ganz leicht mit zwei pro Mille einzusteigen, aber es ging. Abfahrt mit quietschenden Reifen und volle Pulle. Keiner der Beamten machte ansatzweise Anstalten die Trunkenheitsfahrt zu verhindern. Ich verstehe es einfach nicht, aber ich glaube die Angst ist zu groß…“

100 Aufkleber nur 6,66 €


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren