Bewaffneter Raubüberfall durch Ausländerhorde am Saalecenter in Halle


Schon 10 Tage her – Es liest sich immer so nichtssagend, wenn die Polizei die Pressemeldungen rausgibt ODER aber die #Lügenpresse übt vorausseilend Selbstzensur. Liest man heute auf TV-Halle, dem Fernsehsender des Rathauses, dann liest man das so:

Mann mit Messer bedroht und ausgeraubt: „Heute Morgen ist in Halle-Neustadt ein junger Mann überfallen worden. Gegen 06:30 Uhr befand sich der 20-Jährige auf dem Verbindungsweg zwischen der Haflingerstraße und der Traberstraße als ihn plötzlich eine Gruppe von fünf Personen umzingelte. Unter Vorhalt eines Messers forderte einer der Fünf die Herausgabe von Bargeld. Aus Angst übergab der Hallenser seine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Straßenbahnhaltestelle Hyazinthenstraße. Der Haupttäter soll ca. 180 cm groß, schlank und zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein. Er trug eine dunkle Jacke mit weißem Aufdruck auf dem Rücken und eine graue Jogginghose mit hellen Streifen.“ (Quelle: Polizei) Quelle: TV-Halle Facebook

Bekommt man dann jedoch Zeugen ins Gespräch, wird die Geschichte transparenter:

Zuschrift: „Zum Raubüberfall am Saale-Center durch Zufall raus bekommen: Die unbekannten Täter, wo von der Polizei keine Nationalität angegeben wurde, waren Dunkelhäutige, noch alles ziemlich junge Männer, wie ich von Bekannten des Opfers erfuhr. Der junge Mann war an diesem Morgen c.a. 6.30 Uhr auf dem Weg zu einer Maßnahme des Arbeitsamtes und wurde Opfer des Raubes. Die Täter kamen in der Nähe des Saalecenters links und rechts plötzlich aus den Büschen heraus gesprungen, das Opfer hatte so keine Chance, zu entkommen. Die Dunkelhäutigen wollten seine Brieftasche haben.“

Es sind in letzter Zeit meist die gleichen Täterbeschreibungen, dass es der Polizei und Lügenpresse wahrscheinlich einfach zu langweilig ist, sie immer zu wiederholen 😉 Das ist die vielgepriesene kulturelle Be- und persönliche Entreicherung 😀

Protst braucht Druck

wertvolleralsgold

 


Kommentar verfassen