Berliner Politmaden in Angst vor Bundestagswahl


Klar, sie wissen, dass sie diese Angst vor dem Jobverlust Merkel zu verdanken haben. Wann vergisst die erste der gewiss aus dem Bundestag fliegenden Maden ihren Koffer im Kanzleramt? Mangels führender Köpfe unter diesen Politmaden ist auch keine Veränderung in Sicht. Davon profitiert die Partei, welche sich als Alternative anbietet, zumal sie als neue Partei auch noch keine Wahlversprechen gebrochen hat, wie JEDE der Altparteien von Rot bis Schwarz…

Die Angstbekundungen etablierter Politiker und Medien mit Blick auf die Bundestagswahl 2017 nehmen zu. Mal ist es Putin, der das Ergebnis manipulieren will, mal sind es Fake-News auf Facebook, dann wieder überhaupt diese ganzen postfaktischen Zeiten, in denen die Politiker mit ihren „tollen“ Argumenten nicht mehr durchkommen. Die Lösung kennt man auch schon: Zensur und Strafe. Unsere Obrigkeit bleibt sich treu.

Immer wirrer werden die Beschwörungen, was alles bei der Bundestagswahl und im Wahlkampf passieren könnte. Die Obrigkeit hat Schweiß auf der Stirn. Ratlosigkeit macht sich breit, wie man auf die Veränderungen in der politischen Öffentlichkeit und im Parteiensystem reagieren soll. Dabei hat es die deutsche Politik ohnehin gut, denn es gibt kaum Persönlichkeiten in der Anti-Mainstream-Szene, die das Zeug hätten, wirklich große Teile der Bevölkerung mit einem machbaren Konzept zu binden. Die bis jetzt eher schwache Herausforderung reicht schon, um Angst auszulösen. Bezeichnend auch, dass man kaum versucht irgendwie inhaltlich oder mit neuen Personen gegenzusteuern, sondern vor allem auf Zensur und Strafe setzt. Das hat noch nie auf Dauer funktioniert und unterstreicht gerade die Schwäche des Establishments.

Quelle: contra-magazin.com

Inkompetente Politmaden entmachten: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren