Berlin: Missglückter islamistischer Anschlag mit Auto in Menschenmenge


Nur Glück, ein Motorroller und die beherzte Flucht rettete in letzter Nacht viele Menschen vor dem Opfertod während eines versuchten islamistischen Terroranschlages. Genau wie ISIS es befahl, nahm der Marokkaner einen Kraftwagen, um Ungläubige auf dem Fußweg über den Haufen zu fahren. Wäre er einer von Merkels Flüchtlingen, welche von ihr mit einem von uns bezahlten Führerschein nach von uns bezahlter Fahrschule versorgt worden wäre, wäre es wieder um einen Haufen Menschen geschehen…

Der MannmarokkanischerAbstammung fuhr demnach in der Nacht auf Samstag über einen Gehweg am Wilhelmsruher Damm und kollidierte auch mit einem abgestellten Roller. Zeugenaussagen zufolge konnten sich Passanten nur durch Sprünge zur Seite retten. Anschließend wendete der Fahrer und fuhr über den Bürgersteig der gegenüberliegenden Fahrbahnseite. Danach ergriff er Polizeiangaben zufolge die Flucht. Ob der mutmaßliche Täter gefasst werden konnte, sagte die Behörde nicht. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Quelle: focus.de

https://www.youtube.com/watch?v=XmwXO212rEE

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.