Berlin: 900 Millionen für Flüchtlinge – Linksgrüne lassen Obdachlose verrecken


In der Abendschau des rbb, wurde gestern ein Beitrag über die Berliner Kältehilfe ausgestrahlt, die uns das Drama,das sich jetzt in der kalten Jahreszeit mal wieder abspielt, deutlich macht.

In Berlin leben zwischen 6000 und 8000 Obdachlose, die nun wie jeden Winter um ihr Leben zittern müssen. Die Unterkünfte aber sind schon seit Wochen überfüllt, es fehlen insgesamt 250 Plätze und die Zahl der Obdachlosen wird noch steigen, auch weil es für die Armen unter den Armen keinen bezahlbaren Wohnraum mehr gibt, erst gestern ist wieder einer gestorben.

Der rot-rot-grüne Senat aber, der locker mal 900 Millionen Euro für Flüchtlingskosten aus dem Ärmel schütteln kann (Quelle Tagesspiegel), weigert sich, für die anderen hilfsbedürftigen Menschen, noch tiefer in die Tasche zu greifen. Die Zuschüsse (bislang 17 Euro pro Platz) reichen nicht aus. Barbara Eschen vom Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg fordert zurecht 25 Euro, um die Obdachlosen einigermaßen „heil“ durch den Winter zu bringen.

Doch der rot-rot-grüne Senat hat sich andere Prioritäten gesetzt, da ist kein Geld mehr für die wirklich Bedürftigen in der Stadt mehr übrig.

weiter auf: philosophia-perennis.com

Werbung: passendes Shirt (Klick auf das Bild)

parteienverpissteuch


One Comment

  1. Z

    „Der rot-rot-grüne Senat “ … nicht ganz:

    Der Bundespräsident Gauck, der das höchste Amt der BRD bekleidet, ist nicht nur Christ, er ist sogar Pfaffe.

    Die Bundeskanzlerin Merkel, die hier de fakto die mächtigste Position innehat, ist Mitglied der CDU.

    Der Bundesinnenminister de Maiziere, ist Mitglied der CDU.

    Der Innensenator von Berlin, Frank Henkel, ist Mitglied der CDU.

    Der Senator für Gesundheit und Soziales von Berlin, Mario Czaja, ist Mitglied der CDU.

    Ein Wort von Merkel, Gauck, de Maiziere, Henkel oder Czaja und ich (Anmerkung: „ich“ entspricht ki11erbee) verspreche euch, 2 Tage später sind die popeligen 250 Schlafplätze in Berlin da.

    Aber sagen sie ein Wort?

    Nein.

    ( soweit der koreanisch-deutscher Blogger Killerbiene am 3. November 2016 in „Zwiedenk“)

    PS: Wenn z.B. die sächsische Staatsregierung (CDU) mal laut husten würde, hätte es mit dem scheinroten Antifanten Terrorspuk in Leipzig bald ein Ende.

    PPS: „For me, the new Germany exists only in order to ensure the existence of the State of Israel and the Jewish people.“ (EP President Schulz:)
    &
    „Wenn man nicht sehr aufpasst, kann Zeitungslesen bewirken, dass man plötzlich die Unterdrückten hasst und die Unterdrücker liebt.“ (Malcolm X)

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren

WICHTIG - Seite liken - Inhalte TEILEN

Lade Seite ... bitte warten!

Nein danke, jetzt nicht / Seite schon geliked

%d Bloggern gefällt das: