ARD und ZDF fehlen 2,2 Milliarden für Pensionäre


#gez #lügenpresse #zwangsgebühren

160210-gez

Klamme Kassen bei ARD und ZDF: Ihnen fehlen 2,2 Milliarden Euro. Jetzt fordern die beiden Sender ein „Extra-Soli“ von den Gebührenzahlern. Um das Loch auszugleichen soll nun die GEZ-Gebühr erhöht werden.

Das berichtet die„Bild“-Zeitung. Die Zahlen gehen aus dem Bericht der Rundfunk-Kommission „KEF“ hervor.

ARD undZDF fordern nun laut „Bild“ von den Gebührenzahlern eine Art  „Extra-Soli“ von 25 Cent im Monat für ihre Pensionäre. Dieser soll in der von der „KEF“ vorgeschlagenen neuen „GEZ“-Gebühr von 17,21 Euro monatlich enthalten sein und ab 2017 von allen Haushalten erhoben werden.

weiter auf Focus.de


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren