Angst? Oder wie stellt man maximale Öffentlichkeit her.


000angst

https://www.youtube.com/watch?v=I9Z675jNJgY

Im Moment macht wieder bei den RefWel-Trollen ein Video die Runde, für dessen Entstehen ich selbst sorgte. Ich wollte es hier nicht direkt verlinken, weil ich die involvierten Polizeibeamten, welche danach auch meinten, dass wohl alle Beteiligten etwas überreagierten, nicht diskreditieren möchte. (obwohl auch sie sich nichts vorzuwerfen haben)

Der vermeintlichen versuchten „Festnahme“ (später hieß es, sie wollten nur meine Personalien feststellen, welche ich aber ihren Kollegen direkt vorher schon längst gab) ging ein Angriff von einem refugeeswelcome-Kriminellen namens Steffen Grabow auf meine Person voraus (hier im Video: https://www.youtube.com/watch?v=ZyNfPJ4I20k (Dabei beachten, dass ich in der rechten Hand, das geöffnete Laptop hielt, was die Situation filmte, was der Straftäter in dem Moment nicht wusste).
Dem Angriff folgten gegenseitige Anzeigen. Ich ihn wegen Körperverletzung mit Strafantrag. Er mich aus dem gleichen Grund (nicht wissend, dass ich einen klaren Videobeweis für seinen Angriff habe). Personalien wurden gegenseitig aufgenommen etc.

Ca. ½ Stunde später näherte sich ein Bully der Bereitschaftspolizei. Die Montagsdemo ging weiter und ich wurde nochmal freundlich von dem Beamten, der kurz vorher meine Personalien aufnahm zu sich gerufen. Da ungefähr setzt das Video ein: https://www.youtube.com/watch?v=I9Z675jNJgY (Im Hintergrund zu sehen).

Dann kamen mehrere Polizisten teils behandschuht auf mich zu. Ich ging von irgendeinem Problem aus, an dessen Ende ich auf der Wache sitzen sollte, aus welchem Grund auch immer. Später sagte man mir, man wollte nur nochmal meine Personalien überprüfen. Die Montagsdemo (von etwa 50 Leuten besucht) lief in einigem Abstand weiter. Also musste ich so schnell wie möglich für so viele wie möglich Zeugen UND Kameras sorgen. Wie? Seht Euch das Video an. Durch ein mächtiges Spektakel 😀 – Durch meine „Regieanweisungen“ wie „Filmt, Filmt!“ und „Auch von der anderen Seite“ ist die gewollte Überspitzung der Situation klar erkennbar. Auch habe ich die Polizisten in der Situation klar darauf hingewiesen, dass das Video zu 1000ten (Views) im Internet landen könnte/werde. Genau dieses Verhalten hat mich davor geschützt, den für mich offensichtlich geplanten Platz IM Polizeiauto einnehmen zu müssen. Ich hatte schließlich nichts getan, was dies erforderlich gemacht hätte…
Ok, ich zeig Euch das Video, welches die #refugeeswelcome-Spinner veröffentlicht haben doch. Die Polizisten haben sich nicht wirklich was vorzuwerfen, was auch immer sie vorhatten, wurde ihnen in Auftrag gegeben. Möglicherweise einer neue ED-Behandlung zuführen? Alles in Allem. Genau mein Verhalten hat dies offensichtlich verhindert UND es hat niemandem vor Ort wirklich weh getan. Das Video hat eh schon 10.000 Views – https://www.facebook.com/friedensdemowatch/videos/897970376923886/ (An die Beamten, welche sich da möglicherweise erkennen. Veröffentlicht habe es nicht ich sondern die #refwel-Kriminellen, vor denen Ihr friedliche Demonstranten jeden Montag schützen müsst).

Hoffe das trägt zur Klärung bei und lest auch mal die Kommentare der geistig armen RefWel-Spinner drunter durch, die das eigentlich eindeutige Szenario nicht zu deuten vermögen 😀

Ihr findet uns auf:
‪#‎Facebook‬: http://fb.com/halle-leaks.de
‪#‎VK‬: http://vk.com/halle_leaks
‪#‎WordPress‬: http://www.blog.halle-leaks.de
‪#‎Twitter‬: https://twitter.com/Halle_Leaks
TEILEN – FOLGEN – FAN WERDEN!


Kommentar verfassen