Angehende syrische Gruppenvergewaltiger trainieren im Schwimmbad an Minderjährigen


In einem Hallenbad im Süden Berlin haben sieben Jungen mehrere Mädchen eingekreist und sexuell belästigt. Die Tatverdächtigen im Alter von sieben bis 14 Jahren sollen den Mädchen hinterhergeschwommen sein und sie angefasst haben, so die Polizei.

Wie der Vater von drei der Mädchen der „Berliner Morgenpost“ sagte, hätten die Jungen ihre Opfer regelrecht eingekesselt. Fünf der Jungen hätten sie dann „an Brüste und Po“ gefasst.

Der Mann sagte, er habe seine neun, elf und 14 Jahre alten Töchter, sowie eine 14-jährige Freundin am Montagmorgen zu dem Bad im Stadtteil Mariendorf gebracht. Sie wollten dort den Geburtstag der ältesten Tochter feiern.

Sechs der Jungen aus Syrien

weiter auf welt.de

Hey, Ihr Fickilanten. Ihr müsst auch in Eurem jugendlichen Alter keine Frauen und Mädchen vergewaltigen. Nehmt einfach ein paar Löffel mehr Gehacktes in die Truckermuschi, dann passen auch Eure kleinen Schwänze rein…

Stop raping our girls, daughters, mothers, sisters and grandmas!

nixficki

Protst braucht Druck


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren