Afrikanischer Killer-Flüchtling rastet im Gerichtssaal aus


Der Afrikaner, welcher seinen Mitflüchtling mehrmals mit einem Schwert umbringen wollte, saß vor Gericht. Konsequent ließ er auch dort seiner Natur freien lauf und bewarf den Richter mit einem Stuhl, verfehlte den Kopf nur knapp.

Als der Prozess zu Ende war, kam es zum Eklat: Ein wegen versuchten Totschlags verurteilter Asylbewerber hat am Mittwoch im Gerichtssaal in Augsburg randaliert. Direkt nach der Urteilsverkündung sprang der junge Mann auf, griff sich einen Stuhl und warf ihn zur Richterbank. Der Stuhl habe die Köpfe eines Richters und einer ehrenamtlichen Schöffin nur knapp verfehlt, teilte ein Gerichtssprecher auf Anfrage unserer Redaktion mit. Mehrere Polizeibeamte und Justizwachtmeister mussten den tobenden Mann überwältigen und fesseln. Dabei setzen sie auch Pfefferspray ein. Der Gerichtssaal wurde sofort geräumt.

Eklat bei Urteil: Angeklagter wirft mit Stuhl nach Richtern – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Eklat-bei-Urteil-Angeklagter-wirft-mit-Stuhl-nach-Richtern-id39927322.html

Er müsste gar nicht hier sein: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Kommentar verfassen