Afghanische Fachkraft will männliche Polizisten ficken


Es kann wirklich nur mit der wissenschaftlich erwiesenen mangelnden Intelligenz dieser „Fachkräfte“ zu tun haben, dass sie alles und jeden ficken wollen, der ihnen vor die Flinte kommt… Ach so, klar dass diesen Type vor Gericht natürlich wie immer NICHTS passiert. Sie sind die neuen Herrenmenschen Europas.

Ausgerechnet einen Polizisten hat ein Flüchtling, der im nördlichen Landkreis Aichach-Friedberg lebt, in einer McDonalds-Filiale in Augsburg beleidigt. Deshalb stand er nun in Aichach vor dem Jugendgericht. Laut Anklage hat der 19-jährige Asylbewerber den Beamten mit dem türkischen Ausdruck für „ich f… dich“ bedacht. Das gab der junge Mann ohne Umschweife zu. Wie es dazu gekommen ist, schilderten er und der Polizist aber verschieden.

Nach der Aussage des Angeklagten kam der Polizist aus der Filiale, als er sie gerade betrat. Der Mann habe „Geh aus dem Weg!“ zu ihm gesagt und ihn mit dem Ellenbogen gestoßen. Daraufhin habe er ihn beleidigt. Weil der Beamte Zivilkleidung trug, habe er nicht gewusst, dass er Polizist sei. Sonst hätte er ihn nicht beleidigt, beteuerte der Angeklagte.
Asylbewerber beleidigt Polizeibeamten – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Asylbewerber-beleidigt-Polizeibeamten-id41409871.html

Wir müssen auch andere Wege beschreiten, auch auf der Straße aktiv werden, um zumindest Keile zu verlegen, um den destruktiven Zug zu verlangsamen, bis mehr und mehr Leute aufwachen und über die verbrecherischen Methoden unserer ReGIERung klare Sicht erlangen… Ein Weg ist, dass Ihr selbst Aufkleber bestellt und verklebt oder diese Aufkleber an Leute weitergebt.

 

 


One Comment

  1. Pingback: Homepage

Kommentar verfassen