Afghanen kommen mit japanischen Pässen per Direktflug nach Dresden


image_print

Wieso verdammt sitzen diese Asylbetrüger nicht sofort in Abschiebehaft? Ich meine, die kommen per Flieger mit nachweislich falschen Pässen nach Deutschland. Wie sind die überhaupt in diesen Flieger gekommen mit welchen Pässen? Das liest sich wie in einem schlechten Krimi und dass die dann auch noch direkt in die Erstaufnahmeeinrichtung gebracht werden, ist die Oberfrechheit von Begünstigung von Asylbetrug. Diese verantwortlichen Beamten sollten alle zur Rechenschaft gezogen werden…

Die junge Familie, die per Direktflug aus Kos/Griechenland kam, legte japanische Reisepässe vor – doch besonders asiatisch sahen Mutter (23), Vater (29) und Sohn (3) nicht aus. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um drei afghanische Staatsangehörige handelt. Wie die Bundespolizei am Montag bekanntgab, hatten sie ihre Pässe komplett gefälscht. Die Beamten bohrten weiter: Die Familie wollte Asyl in Deutschland beantragen. Sie wurden in eine Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet. 

Quelle: tag24.de

Reklame:

Protst braucht Druck

 

suspected


Kommentar verfassen