38 Millionen für Beraterfirmen und keiner erfährt, an wen.


image_print

Die Bundesregierung hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Geld für Berater ausgegeben als in den Vorjahren. Die Zahlungen für Berater sind im vergangenen Jahr um mehr als sechs Millionen Euro angestiegen und lagen damit bei rund 38,2 Millionen Euro. +++ 1,5 Millionen Euro allein für Flüchtlingsmanagement +++ 

Regierung hält Namen der Berater unter Verschluss

In dem Bericht des Bundesfinanzministeriums vom 29. Juni werden nur Beraterverträge mit einem Wert von mehr als 50.000 Euro genannt. Die Namen der Sachverständigen hält die Regierung streng unter Verschluss. weiter auf focus.de

merkelberater

Protst braucht Druck

wozutierversuche


One Comment

Kommentar verfassen