300.000 Nato-Söldner an Grenze zu Russland in Alarmbereitschaft


Das ist aber eine Meldung vom 8. also dem Tag, als jeder noch von Hillary als neuer Präsidentin ausging. Die hat ja zum Glück verkackt. Hoffen wir, dass Trump zu seinen Versprechen hält und auf Deeskalation und Beseitigung inneramerikanischer Probleme setzt.

nato-soeldner

Eine drastische Eskalation im Verhältnis zwischen Russland und dem Westen kündigt sich an. Die NATO möchte nicht nur Rund 300.000 Soldaten im Baltikum sammeln, sondern sie zudem auch noch in hohe Alarmbereitschaft versetzen. Als Begründung wird angegeben, dass man nur auf russische Manöver in der Region reagiere.

Außerdem soll die Reaktionszeit für den Fall eines russischen Angriffs verkürzt werden. Das berichtet zumindest die englische „Daily Mail“. Die Staaten an der Nord-Ost-Flanke der Nato drängen offenbar auf eine schlagkräftige Truppe, um sich im Falle eines „russischen Angriffs“ wehren zu können.

weiter auf deutsch.rt.com

 


One Comment

  1. Pingback: „ELITEN“ überleben nur mittels Re-GIER-ungen und Söldnern! Wake News Radio/TV | Mywakenews's Blog

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren