ReGIERung fordert Zwangsgebühr für Staats-Zeitungen


Die Lügenpresse ist am Sterben, nicht weil sich die Leute abwenden, sondern das Druckformat ein überholtes Medium ist. Was heute in der Zeitung steht, stand gestern im Netz. Und die Älteren ohne Netzzugang sterben proportional steigend immer mehr weg. Die Lügenpresse wird aber von der ReGIERung benötigt, also erwägt man eine weitere Zwangsgebühr ähnlich dem Rundfunkbeitrag, um damit die regierungsfreundlichen Zeitungsverlage zu finanzieren, wenn die Käufer ausbleiben. http://archive.is/kqTPG

Der Beitrag ReGIERung fordert Zwangsgebühr für Staats-Zeitungen erschien zuerst auf Politaufkleber.

source https://politaufkleber.de/regierung-fordert-zwangsgebuehr-fuer-staats-zeitungen/


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren